Kundenmeinungen

Auszug aus der
Homepage von Bobby Schenk

exklusiv bei

Platz für das Beiboot !
... Und jetzt bitte mal plastisch nachdenken, welches Beiboot hat sich dort am besten bewährt:

  • es ist "seetüchtig" auch bei leichtem Wellenschlag
  • mit Außenborder kommt es ins Gleiten
  • es ist bequem an Bord zu nehmen
  • es ist für zwei Personen plus Einkauf tragfähig
  • es kann über Fels und Korallen landeinwärts geschleift werden
  • es säuft nicht ab, wenn es volläuft
  • es ist so sonnentauglich, dass ihm UV-Licht nichts anhaben kann
  • es ist leicht zu manövrieren
  • es ist leicht und platzsparend zu verstauen


  • ... Hinzu kommt, dass Schlauchboote aus europäischer Fertigung im Dauerbetrieb(!) häufig enttäuschen das Caribe (ein Schlauchboot aus venezolanischer Produktion) gerade dabei ist, sich zum Standard unter den Schlauch-(Bei-)Booten auf den internationalen Ankerplätzen mausert.

    Gerade eben ist ein Mail von einem Freund und Amel-Eigner hier eingetrudelt. Er schreibt: "Wir haben in Trinidad unser altes/neues XXX-Dinghy verkauft und eines von Venezuela (2.90m) gekauft. Was für ein Unterschied ... Dinghy ist - auch bei gleicher Länge - nicht gleich Dinghy. Diese Europäischen XXXs sind einfach "dumme Schläuche". Obwohl schwerer und breiter, gleiten wir beide mit demselben 8PS Motor ohne Probleme und bei jedem Wetter." ...

    Weitere Seiten : [1]
    Segelparadies-Clubcharter UG · Eichbergweg 14 · 36100 Petersberg · Tel.: 0151 - 510 022 29